Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden allgemeinen Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“) passiert, wenn Sie unsere Website www.public-address.com (im Folgenden die „Website“ oder „Internetseite“) besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können und die auf sie beziehbar sind, wie z. B. Name, Adresse, Alter, Geschlecht, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten, etc. Welche Daten wir von Ihnen verarbeiten, richtet sich nach den von Ihnen genutzten oder angefragten Services oder den von Ihnen beantragten Dienstleistungen auf sowie über unserer Website und im Rahmen der weiteren vertraglichen Beziehung mit uns. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

– Datenerfassung auf unserer Website –

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitenbetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website oder weiter unten unter Ziffer 2 „Allgemeine Hinweise und gesetzliche Pflichtinformationen“ dieser Datenschutzerklärung entnehmen.


Wie erfassen wir Ihre Daten und welche Quellen nutzen wir?

(1) Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben oder uns per E-Mail, Fax oder am Telefon mitteilen.

(2) Andere Daten werden automatisch beim Besuch unserer Website durch unsere IT-Systeme bzw. die IT-Systeme des Providers erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt zumeist automatisch, sobald Sie unsere Website betreten oder einzelne Funktionen oder Angebote auf unserer Website auswählen.

(3) Gegebenenfalls verarbeiten wir auch personenbezogene Daten von Ihnen, die wir zulässigerweise aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Grundbücher oder Handels- und Vereinsregister) gewinnen oder die uns von sonstigen Dritten (z.B. Auskunfteien wie Schufa) übermittelt werden, wenn diese personenbezogene Daten für unsere Dienstleistung und/oder Geschäftsbeziehung sowie Kontaktaufnahme mit Ihnen erforderlich sind.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden. Wiederrum andere Daten werden erhoben, um Ihnen unsere vertraglichen Leistungen anzubieten und unsere Geschäftsbeziehung mit Ihnen zu vollziehen.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

(1) Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie bei weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an die im Impressum bzw. unter Ziffer 2 dieser Datenschutzerklärung „Allgemeine Hinweise und gesetzliche Pflichtinformationen“ genannte verantwortliche Stelle oder an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde in Ihrem Land bzw. dem jeweiligen Mitgliedsstatt der Europäischen Union zu, vgl. unten unter Ziffer 2 „Allgemeine Hinweise und gesetzliche Pflichtinformationen“.

(2) Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

(3) Details zu den Ihnen zustehenden Datenschutzrechten entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung unter Ziffer 3 „Ihre Datenschutzrechte“.

 

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

(1) Wir von Public Address Exhibition & Design GmbH als Betreiber der Website nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten stets vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

(2) Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten insbesondere in Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

(3) Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht und welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre Daten haben

(4) Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich, sodass wir keine Haftung für Datenverlust, entstandene Schäden durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln geführter Kommunikation oder vergleichbaren Beeinträchtigungen Ihrer Daten übernehmen.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

(1) Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Public Address Exhibition & Design GmbH
vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Markus C. Oehme
Rheingaubogen 30
65239 Hochheim am Main

Telefon: +49 6146 848 642 00
Fax: +49 6146 848 642-30
E-Mail: info(at)public-address.com

(2) Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten
(z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

K&K UG (haftungsbeschränkt)
Rechtsanwalt Jörg Karthein
Spießgasse 58b
55232 Alzey

Telefon: +49 6731 9980938
E-Mail: datenschutz@karthein-krauss.de

3. Ihre Datenschutzrechte

(1) Als betroffene Person, deren Daten erhoben werden, haben Sie gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten.

  • Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung nach 13. Abs. 2 lit. c) DSGVO
    Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht z.B. eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

  • Recht auf Auskunft nach 15 DSGVO
    Sie können gegenüber uns jederzeit Ihr Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO wahrnehmen und Auskunft darüber verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten durch uns verarbeitet werden sowie Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft sowie Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung durch uns.

  • Recht auf Berichtigung nach 16 DSGVO
    Sie können uns gegenüber jederzeit Ihr Berichtigungsrecht nach Art. 16 DSGVO wahrnehmen und die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten verlangen

  • Recht auf Löschung nach 17 DSGVO
    Sie können uns gegenüber jederzeit Ihr Löschungsrecht nach Art. 17 DSGVO wahrnehmen und verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn diese Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind. Diesem Löschungsrecht können andere gesetzliche Pflichten (z.B. Aufbewahrungspflichten) entgegenstehen

  • Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung nach Art. 21 DSGVO
    (1) Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

    (2) Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach 20 DSGVO
    Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
    (1) Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:
  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.


(2) Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

(2) Zu Ihren Datenschutzrechten sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum oder unter Ziffer 2 „Allgemeine Hinweise und gesetzliche Pflichtinformationen“ angegebenen verantwortliche Stelle bzw. den Datenschutzbeauftragten wenden.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

(1) Wenn Sie eine Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, werden wir unser Möglichstes tun, um diese mit Ihnen zu lösen und Ihnen schnellstmöglich Abhilfe schaffen. Hierzu stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

(2) Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem jeweiligen Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

(3) Für eine Beschwerde bei datenschutzrechtlichen Verstößen in Deutschland ist der jeweils zuständige Datenschutzbeauftragte gem. Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG richtiger Ansprechpartner. Die Kontaktdaten für den Hessischen Datenschutzbeauftragten lauten:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 WiesbadenE-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de
Telefon: +49 611 1408 – 0
Telefax: +49 611 1408 – 900

4. Datenerfassung auf unserer Website

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, im Regelfall nicht von Dritten mitgelesen werden.

Cookies

(1) Unsere Internetseite verwendet teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien/Datensätze, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert und durch welche der Stelle (hier durch uns), die den jeweiligen Cookie setzt, bestimmte Informationen aus den o.g. Gründen zufließen

(2) Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Transiente- bzw. Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs und nachdem Sie Ihren Browser (wieder) schließen automatisch gelöscht. Diese Cookies speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren, sodass Sie sich z.B. bei einem jeden Seitenwechsel nicht jedes Mal erneut anmelden müssen. Die Session-Cookies werden gelöscht oder verlieren ihre Gültigkeit, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

(3) Andere, sogenannte „Persistente- bzw. Permanente- bzw. Protokoll-Cookies“ bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis sie automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht werden, die sich je nach Cookie unterscheiden kann oder bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen und so Einstellungen und Informationen zu speichern. Das führt zu einem schnelleren und bequemeren Zugriff, da Sie z. B. nicht erneut ihre Spracheinstellung für unser Portal vornehmen müssen. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen

(4) Auf unserer Website kommen sogenannte Drittanbieter-Cookies von externen Betreibern zum Einsatz (vgl. unten bei Ziffer 5 zu YouTube), welche dementsprechend nicht von uns stammen bzw. betrieben werden. Solche Drittanbieter-Cookies werden insbesondere für das Sammeln von Informationen zu Marketing- und Werbezwecken oder für die Produktion und Zurverfügungstellung benutzerdefinierter Inhalte sowie für das Erstellen von Webstatistiken eingesetzt. [ggf. Aufzählung weiterer sog. Third-Party-Cookies mit kurzer Beschreibung]

(5) Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies durch uns bzw. unsere Website informiert werden und bestimmte oder alle Cookies (z.B. Third-Party-Cookies) nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen Ihres Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Wollen Sie unsere Webseiten dementsprechend vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der vorstehenden Übersicht entnehmen.

(6) Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z. B. Videoverlinkung oder Spracheinstellung) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste und zur attraktiven Gestaltung seines Webangebotes. Soweit andere Cookies (z. B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung bzw. Besuch unserer Website, also wenn Sie nicht registriert sind oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir bzw. das automatisierte System der Website nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website und die Inhalte auf unserer Website korrekt anzuzeigen sowie die Funktionsfähigkeit und die Stabilität unserer Website als auch die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Die Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (zur Wahrung unserer berechtigten Interessen):

  • IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
  • Inhalt der Anforderung (z.B. in Bezug auf unsere Website),
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • jeweils übertragene Datenmenge,
  • Website, von der die Anforderung kommt,
  • Browser,
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche,
  • Sprache und Version der Browsersoftware sowie
  • sonstige ähnliche Daten und Informationen.

(2) Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

(3) Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir als Websitebetreiber haben ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung unserer Website gegenüber Besuchern und Kunden – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

(1) Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (wie z.B. Name, Adresse, Geburtsdatum, Beruf, Arbeitgeber, Bankverbindung, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung (vorherige Zustimmung) weiter.

(2) Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung bzw. Anbahnung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich oder durch die Beteiligten beabsichtigt ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung der beispielhaft o.g. Daten auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) und/oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven und kundenorientierten Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen und Kundenaufträge haben.

(3) Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen jeglicher Form übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens/Kundenauftrages). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben hiervon unberührt.

5. Plugins und Tools, insb. von Drittanbietern

YouTube mit erweitertem Datenschutz

(1) Unsere Website nutzt Plugins der Website YouTube. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Telefon: +353 1 543 1000, E-Mail: support-deutschland@google.com.

(2) Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube- Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

(3) Sobald Sie ein YouTube-Video auf unserer Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

(4) Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies (sog. Third-Party-Cookies) auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher unserer Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

(5) Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

(6) Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer unter Werbe- und Marketingzwecken ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dar.

(7) Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

6. Eigene Dienste

Bewerbungen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (z. B. per E-Mail oder postalisch). Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden.

Umfang und Zweck der Datenerhebung bei Bewerbungen

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG-neu nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) und – sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind.

Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG-neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

7. Dauer der Datenspeicherung

Aufbewahrungsdauer grundsätzlich

(1) Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung der in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke erforderlich ist oder sofern dies in Gesetzen oder Vorschriften, welchen wir unterliegen, vorgesehen ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO). Im letztgenannten Fall ist das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten die jeweilige gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungs- und/oder Dokumentationspflichten, wie diese z.B. in § 257 HGB oder § 147 AO gesetzlich vorgesehen sind. Eine über Satz 1 hinausgehende Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten ist auch dann möglich, wenn Sie in eine solche darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO eingewilligt haben.

(2) Entfallen, die Zwecke, aus denen Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden oder ist die gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist erreicht, werden die entsprechenden personenbezogenen Daten routinemäßig gelöscht, sofern Sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung sowie zur Wahrung gesetzlicher Pflichten erforderlich sind.

 

Aufbewahrungsdauer der Daten bei Bewerbungen

(1) Wenn wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen, Ihre Bewerbung zurückziehen, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen oder uns zur Löschung der Daten auffordern, werden die von Ihnen übermittelten Daten inkl. ggf. verbleibender physischer Bewerbungsunterlagen für maximal 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt (Aufbewahrungsfrist), um die Einzelheiten des Bewerbungsprozesses im Falle von Unstimmigkeiten nachvollziehen zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

(2) DIESER SPEICHERUNG KÖNNEN SIE WIDERSPRECHEN, SOFERN IHRERSEITS BERECHTIGTE INTERESSEN VORLIEGEN, DIE UNSERE INTERESSEN ÜBERWIEGEN.

(3) Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht oder ein sonstiger Rechtsgrund zur weiteren Speicherung vorliegt. Sofern ersichtlich ist, dass die Aufbewahrung Ihrer Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist erforderlich sein wird (z. B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn die Daten gegenstandslos geworden sind. Sonstige gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt.

8. Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

(1) Zur Begründung und Durchführung unserer Vertrags- und Geschäftsbeziehung mit Ihnen nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 13 Abs. 2 lit. f) i.V.m. Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber selbstverständlich gesondert informieren.

(2) Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (teilweise) automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte von Ihren personenbezogenen Daten zu bewerten (Profiling). Wir setzen Auswertungsinstrumente beispielsweise ein, um Sie zielgerichtet und passgenau über Produkte und Dienstleistungen informieren und beraten zu können. Dies ermöglicht uns eine bedarfsgerechte Kommunikation und Werbung einschließlich Markt- und Meinungsforschung.